SPD begrüßt Einführung der Bildungskarte

Die SPD Stormarn begrüßt die nun baldige Einführung der Bildungskarte im Kreis.

Tobias von Pein

Kreisvorsitzender Tobias von Pein: „Die Bildungskarte ist Garant für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Auf diese Weise profitieren zahlreiche Kinder und Jugendliche von den Mitteln aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. Die durch die Karte ermöglichte kostenlose Teilnahme an vielen Aktivitäten stellt sicher, dass möglichst viele junge Menschen ihren Hobbys, Interessen und sozialen Aktivitäten nachgehen können. Es freut mich sehr, dass der Kreispolitik hier nun endlich ein Durchbruch gelungen ist.“

Reinhard Mendel

Vorsitzender der SPD Kreistagsfraktion Reinhard Mendel: „Nachdem die Verwaltung lange nicht in der Lage war, die notwendigen Arbeiten zur Umsetzung zu leisten, ist dieser unsägliche Zustand nun beseitigt. Stormarn lag bisher weit hinten im schleswig-holsteinischen Vergleich, was die Nutzung der Gelder für die Bildungskarte angeht. Das kann nun endlich geändert werden. Die sich nun ergebenden Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche in Stormarn sind von unschätzbarem Wert.“

Die Bildungskarte ist Teil des Bildungs- und Teilhabepakets der Bundesregierung. Sie ermöglicht die unkomplizierte kostenlose Teilnahme an Vereins-, Kultur-, Freizeit und Nachhilfeangeboten von Kindern aus einkommensschwachen Familien.