SPD Stormarn bereitet Neuwahl des Kreisvorstands vor

Susanne Danhier kandidiert nicht erneut für den Kreisvorsitz!

Susanne Danhier
Susanne Danhier und Martin Habersaat bei der Schlüsselübergabe zum Kreisvorsitz

Die amtierende Kreisvorsitzende Susanne Danhier aus Bargteheide wird auf dem Ordentlichen Kreisparteitag am Samstag, 15. September 2018, im Dorfgemeinschaftshaus Lütjensee nicht mehr als Kreisvorsitzende kandidieren.
Danhier hat vor 3 Jahren eine neue berufliche Aufgabe als Flüchtlingsbeauftragte des Kirchenkreis Altholstein übernommen, und diese anspruchsvolle Aufgabe erfordert einen großen Zeiteinsatz sowie ihre volle Aufmerksamkeit, so dass sie im Laufe der letzten Wochen und Monate zunehmend festgestellt hat, dass sie dadurch leider immer weniger Zeit für ihr Amt als Kreisvorsitzende zur Verfügung hat.
Wichtig für Susanne Danhier war immer, das Amt der Kreisvorsitzenden mit Engagement und als Impulsgeberin zu füllen. Deshalb hat sie sich nach reiflicher Überlegung entschlossen, nicht erneut für den Kreisvorsitz anzutreten.
Dazu Danhier: „14 Jahre im Kreisvorstand, davon 8 Jahre als stellvertretende Kreisvorsitzende und 6 Jahre als Kreisvorsitzende der SPD Stormarn haben mir viel Spaß gemacht und waren für mich eine Ehre.“
Für den Kreisvorstand der SPD Stormarn wird es eine große Ehre sein, Susanne Danhier für ihre überragenden Leistungen und ihren Einsatz rund um die Sozialdemokratie zu danken und sie gebührend zu verabschieden.
Das Personaltableau für die Kreisvorstandsperiode 2018 bis 2020 jedoch ist neu aufgestellt und ermöglicht allen Delegierten demokratische Wahlen.

So werden für den Posten der oder des Kreisvorsitzenden

  • Gerd Prüfer
    Tobias von Pein

    GERD PRÜFER aus dem Ortsverein Reinbek und

  • MdL TOBIAS VON PEIN aus dem Ortsverein Ahrensburg

gegeneinander kandidieren.

 

 

 

 

Für die beiden Stellvertreterposten liegen Bewerbungen von

  • MARION MEYER aus dem Ortsverein Barsbüttel
  • REINHARD NIEGENGERD aus dem Ortsverein Großhansdorf-Hoisdorf sowie von
  • LUKAS ZEIDLER aus dem Ortsverein Reinfeld

vor.

Als Beisitzer (die Satzung des SPD-KV Stormarn sieht mindestens 5 und maximal 9 Beisitzer*innen vor!) treten in einer Listenwahl folgende Personen gegeneinander an:

  • BRÜNING, Gerd – OV Delingsdorf
  • BURKHARDT, Delara – OV Siek
  • DALKILINC, Mehmet – OV Bargteheide
  • FOKUHL, Loretta – OV Rümpel
  • HERMANN, Torben – OV Bad Oldesloe
  • KUHLWEIN, Sigrid – OV Ammersbek
  • MARZI, Bernd – OV Trittau
  • ÖZEN, Durmis – OV Lütjensee
  • SCHOER, Christoph – OV Zarpen
  • WEBER, Stefan – OV Reinfeld
  • WINCKEL-RIENHOFF, Heiko – OV Rethwisch

Der neue Schatzmeister FRIEDRICH-EUGEN BUKOW aus dem Ortsverein Rümpel wurde bereits auf dem Kreisparteitag im vergangenen Januar 2018 gewählt; seine Amtszeit dauert noch bis zum Jahr 2020 an.

Für sämtliche Ämter und Posten sind aber noch Kandidaturen bis zum und auf dem Kreisparteitag (Meldeschluss 12:00 Uhr am 15.09.2018) möglich.

Neben den zahlreichen Rechenschaftsberichten seit des letzten „Ordentlichen Kreisparteitags“ im Jahr 2016 sind in weiteren Wahlgängen die Posten der Schiedskommission, der Revisoren sowie die Posten der Delegierten zu Landesparteitagen und der Landeswahlkonferenz EUROPAWAHL neu zu besetzen.

Ferner bestimmen diverse Anträge aus dem Kreisvorstand, von den JUSOS und den Ortsvereinen die Tagesordnung.

Um 14:00 Uhr stellen sich in einer Kreisdelegiertenkonferenz EUROPA vier der fünf Kandidatinnen und Kandidaten zur Europawahl 2019 den Delegierten des Kreisverbandes Stormarn im Rahmen von 5-minütigen persönlichen Statements vor.

Für die EUROPAWAHL in 2019 kandidieren in der Nachfolge der bisherigen schleswig-holsteinischen Europaabgeordneten ULRIKE RODUST

  • BURKHARDT, Delara
  • KREFT, Enrico
  • THISSEN, Karin
  • TIMMER, Marc
  • WILLMA, Niklas

Aufgrund von beruflichen Terminen wird Niklas Willma am 15. September 2018 nicht anwesend sein.

Eingeleitet wird der diesjährige Kreisparteitag des SPD-Kreisverbandes durch den Besuch und die Gastrede des SPD-JUSO-BUNDESVORSITZENDEN KEVIN KÜHNERT zu Beginn des KPTs gegen 10:10 Uhr.

Insbesondere die Jusos haben in den vergangenen Monaten immer wieder aufgezeigt, welche Kraft in der SPD und nicht zuletzt auch in den JUSOS steckt. Auch wenn die JUSOS die Abstimmung über den Eintritt der SPD in die große Koalition nicht gewonnen haben, ist es ihnen doch gelungen, die inhaltliche Debatte über die politische Ausrichtung unserer SPD, die so dringend notwendig ist, anzustoßen und breit zu führen. Es ist deutlich geworden, dass der Erneuerungsprozess nur unter Einbindung von uns Jusos gelingen kann.
Sicherlich wird Kühnert wird im Rahmen seiner viele gute Impulse und Denkanstöße für die Diskussion des Erneuerungsprozess in der Sozialdemokratie – auch für Stormarn- liefern.