Willi Piecyk Preis 2021

In Vielfalt geeint – Kultur und Europa:

Die SPD Schleswig-Holstein vergibt in diesem Jahr zum fünften Mal den Willi Piecyk Preis. In unterschiedlichen Feldern soll damit Engagement für Europa gewürdigt und an das Wirken Willi Piecyks erinnert werden. In diesem Jahr werden mit dem Preis unter dem Motto „In Vielfalt geeint“ Ideen ausgezeichnet, die sich konstruktiv mit der Gegenwart und Zukunft Europas aus künstlerischer und kultureller Sicht auseinandersetzen. Martin Habersaat, Landtagsabgeordneter aus Reinbek und kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler, Kulturschaffende, Studierende sowie alle, die in kultureller Hinsicht für ein gemeinsames Europa geworben haben. Kultur verbindet – das ist auch und gerade in Corona-Zeiten eine wichtige Botschaft!“

Von 1992 bis 2008 hat sich der Reinfelder Willi Piecyk als Abgeordneter im Europäischen Parlament für eine soziale und ökologische Politik in Europa eingesetzt. Geboren wurde er am 11. August 1948 in München, er starb am 1. August 2008 in Großhansdorf.  Er war seit 2004 verkehrspolitischer Sprecher der SPE-Fraktion im Europaparlament und von 1980 bis 1982 Bundesvorsitzender der Jusos sowie von 1991 bis 1999 Landesvorsitzender der SPD in Schleswig-Holstein.

Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2021, die Preisverleihung findet im Frühsommer 2021 in Bad Malente statt. Das Preisgeld von 2000 Euro kann auf mehrere Preisträger verteilt werden.  Mehr Informationen und ein Formular für die Bewerbung finden sich hier: https://www.spd-schleswig-holstein.de/willi-piecyk-preis/.